Wer wir sind

Die WIMA – Womens International Motorcycle Association – ist eine internationale Organisation Motorrad fahrender Frauen mit mittlerweile über 2500 Mitgliedsfrauen weltweit.

1937 wurde WIMA in den USA von Louise Scherbyn gegründet. 1950 gründeten drei holländische Schwestern die WIMA-Europa, indem sie in Motorradzeitungen inserierten. Auf diese Inserate meldeten sich zahlreiche deutsche Frauen. Und von dort setzte sich die Bewegung über ganz Europa fort.
Das Ziel: Die Ausübung des Motorradsports unter Frauen weiter zu verbreiten und die Fahrkompetenz und -sicherheit der Fahrerinnen laufend zu erhöhen.
Eine Förderung von älteren und jüngeren (Wieder)Einsteigerinnen liegt uns dabei besonders am Herzen.

Die einzelnen WIMA-Mitgliedsländer haben unterschiedliche Organisationsstrukturen, von angemeldeten Vereinen mit einem gewählten Vorstand bis zu einem lockeren Netzwerk einiger Frauen.
Auch kommt eine Mischung vor: Lose Frauen Motorrad Organisationen, existierende Frauen Motorrad Vereine, oder auch Facebook-Gruppen haben bei ihnen Frauen, die parallel dazu bei WIMA Mitglied sind.
Als Frauen sind wir in dieser Beziehung nicht so auf das Motorrad Club Muster festgelegt. WIMA-Austria versteht sich, so wie die Mutter: WIMA-International, als eine verbindende Organisation, die gemeinsame Interessen weckt und fördert.

In Österreich gab es schon in den 60er Jahren eine Landesorganisation, die sich aber leider wieder auflöste.

wima-1969-austria

Eine unserer Frauen, Uli, hatte bereits 1995 Kontakt zur WIMA geknüpft und begeisterte alle mit ihren Erzählungen über die Rally in Schweden, an der sie teilgenommen hatte. So kam es, dass Jane und Bettina mit ihr 1996 nach Tschechien fuhren, wo sie WIMA Österreich neu gründeten. Somit ist die WIMA Österreich mittlerweile über 25 Jahre alt!

Wir – die WIMA Austria – haben als loser Haufen Motorrad fahrender Frauen, mit einem informellen Stammtisch, begonnen. Die Idee war einfach eine Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, Benzinreden und Quatschen zu bieten. So begannen wir vor Jahren uns einmal im Monat zu treffen.

Wichtig war und ist uns, die Runde für alle interessierten Frauen, egal ob mit oder ohne Motorradführerschein, unabhängig von Fahrerfahrung oder Motorradmarke, offenzuhalten.
Das Ziel von Wima, Frauen für den Motorradsport zu begeistern steht im Vordergrund. Zusätzlich bemühen wir uns ehrenamtlich die Fahrsicherheit und die Fahrpraxis von Frauen mit Motorrad zu fördern.

Derzeit hat die WIMA Austria 25 Mitgliedsfrauen, Tendenz steigend, die sich über die Bundesländer Wien, Niederösterreich, Steiermark, Kärnten, Salzburg und Tirol verteilen.

Wir treffen uns einmal monatlich am Stammtisch jeden ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr . Der Stammtisch ist ein offener Stammtisch, d.h. jede an Motorrädern und am Motorradfahren interessierte Frau kann gerne vorbei schauen, wir würden uns freuen!
Die WIMA Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung zur Teilnahme am Stammtisch.

Wir unternehmen gemeinsame Ausfahrten und bemühen uns, mindestens ein mal im Jahr, einen Termin für ein Fahrsicherheitstraining zu bekommen.

Das Hauptereignis der WIMA ist die jährliche Rally – ein einwöchiges Motorradtreffen – das jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet.

Ältere Rallies findest Du hier

2003 Dorset, Großbritannien

2004 Borculo, Niederlande

2005 Sjöröd, Schweden

2006 Oberiberg, Hoch-Ybrig, Schweiz

2007 Plothen, Thüringen, Deutschland

2008 Heimari, Finnland

2009 Amerika (Europa: Italien)

2010 Japan (Europa: Niederlande)

2011 Lancaster, Großbritannien

2012 Reingers, Waldviertel, Österreich

2013 Couvet, Val de Travers, Schweiz

2014 Polen

2015 Australien (Europa: Schweden)

2016 Esztergom, Ungarn

2017 Janäda, Estland

2018 Parainen, Finland

2019 Castleton, England

Aktuelle Fotos zu den einzelnen Rallies findest Du hier

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.